Weihnachtsfeier im Wald

Weihnachtsfeier im Einkehrhaus Waidmannsruh

Zum Abschluss des Jahres versammelten sich die Spielleute des Tambourcorps „Siebengebirge“ Thomasberg 1922 e.V. (TCS) wieder einmal mit ihren Partnern im Einkehrhaus, um das Spieljahr mit einer Weihnachtsfeier zu beenden. Das von unserem Freund Daniel Grewe geführte Einkehrhaus Waidmannsruh war bereits zum zweiten Mal im Jahr 2018 Ziel der Musikanten. Nach der Karnevalseröffnung im November folgte nun der Jahresabschluss.

Die Tambouren samt Gästen starteten zu Fuß am Proberaum in Thomasberg. Der Weg führte nach einem kleinen Erfrischungsstopp bei unserem Flötisten Wolfgang Bellinghausen mit Taschenlampen und guter Laune ausgestattet weiter zum Einkehrhaus.
Dieter LahrDort erwarteten uns, neben den leckeren Köstlichkeiten des Restaurants, auch der Weihnachtsmann. Dieser berichtete, wie jedes Jahr, wieder von seinen Erlebnissen der Auftritte und Geschehnisse des TCS. In gewohnt brillanter Weise ließ er so das Jahr in Reimform Revue passieren.
 
Ganz ohne Karneval geht es aber auch an Weihnachten nicht. Der Vorsitzende des Corps, Florian Willwerts, nutze die Gelegenheit, um Philip Hüttemann ins Ordenskapitel aufzunehmen. So erhielt der aktive Lyraspieler den Orden des Vereins.
Aber auch die Gehirnzellen mussten aktiviert werden. In einem kleinen Quiz, vorbereitet durch Gunda Kohrs, wurden alle über ihr Weihnachtswissen gefragt. Weihnachtslieder mussten erraten oder vervollständigt werden, was den Teilnehmern nicht immer leicht viel.